Kommentare | Blogs
Exakt und präzise kommentieren renommierte Expertinnen und Experten die aktuelle Rechtsprechung.
Arbeitsrecht
For du lieu de l'activité habituelle en cas d'occupation répartie sur deux sites
Vincent Carron
Le Tribunal fédéral confirme l'admissibilité de retenir un for de lieu d'activité habituelle lorsque l'activité est presque identiquement répartie entre deux sites, et que l'un se distingue par un élément qualitatif ténu.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 4A_131/2019 vom 11. September 2019
Publiziert am 30. Dezember 2019
Erreur de l'employé relative à l'impact d'une convention de réduction de temps de travail sur ses droits au chômage
Vincent Carron
Un employé ne peut pas annuler pour erreur essentielle une convention de réduction de temps de travail passée avec son employeur au motif qu'il ignorait que cette convention aurait une incidence sur ses droits aux indemnités de l'assurance chômage.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 4A_624/2018 vom 2. September 2019
Publiziert am 30. Dezember 2019
Erbrecht
Stillschweigende Annahme des Willensvollstreckermandates auch ohne Fristansetzung
Alexandra Hirt
Im Nachlass einer der weltweit vermögendsten Personen geht es um die Frage, in welchem Zeitpunkt der Willensvollstrecker sein Mandat angenommen hat. Dies ist im Aufsichtsverfahren relevant, weil der Willensvollstrecker ab dann rechenschafts- und auskunftspflichtig ist.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 5A_940/2018 vom 23. August 2019
Publiziert am 17. Dezember 2019
IPR/IZPR und Arbitration
Swiss Federal Court Addresses Jurisdiction and Admissibility in CAS Arbitration
Mladen Stojiljkovic
In case 4A_413/2019, the Swiss Federal Court in obiter dicta found convincing the argument that a time limit to file an appeal with the CAS does not deprive CAS of its jurisdiction.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 4A_413/2019 vom 28. Oktober 2019
Publiziert am 17. Dezember 2019
Steuerrecht
Revirement de jurisprudence du Tribunal fédéral en matière de TVA financière
Lysandre Papadopoulos / Jacques Pittet
Les auteurs analysent des pistes de réflexion quant aux motifs pour lesquels le Tribunal fédéral a procédé à un revirement de jurisprudence dans son arrêt 2C_943/2017 du 17 juillet 2019 (= ATF 145 II 270) relatif à la négociation dans le domaine financier en matière de TVA.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 2C_943/2017 vom 17. Juli 2019 publiziert als BGE 145 II 270
Publiziert am 18. Dezember 2019
Vertragsrecht
Grundlagenirrtum beim zusammengesetzten Vertrag
Zum Zusammenspiel von Ungültigkeit ex tunc und faktischem Vertragsverhältnis
Elena Koch / Dario Galli / Markus Vischer
In seinem Urteil 4A_335/2018 vom 9. Mai 2019 stellte das Bundesgericht fest, dass der Grundlagenirrtum auch einen zusammengesetzten Vertrag mit Elementen eines Dauerschuldverhältnisses zwingend als Ganzes entweder ex tunc oder ex nunc dahinfallen lasse. Bei einer Ungültigkeit ex tunc lässt das Bundesgericht einen Rückgriff auf dispositives Vertragsrecht jedoch über die Figur des faktischen Vertragsverhältnisses zu.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 4A_335/2018 vom 9. Mai 2019
Publiziert am 19. Dezember 2019
Zivilprozessrecht
Vergleichsgespräche nicht vom Grundsatz der Justizöffentlichkeit erfasst
Martina Patricia Steiner / Fabienne Bretscher
Das Bundesgericht setzte sich im zur Publikation vorgesehenen Entscheid 4A_179/2019 mit der Frage auseinander, ob eine akkreditierte Gerichtsberichterstatterin von der Teilnahme an Vergleichsgesprächen ausgeschlossen werden konnte. Es stellt klar, dass kein Anrecht auf Anwesenheit beim Versuch der gütlichen Einigung besteht, weil dieser Verfahrensabschnitt nicht auf die gerichtliche Streitentscheidung ausgerichtet ist. Offen gelassen wurde vom Bundesgericht, ob ein Teilnahmerecht an Instruktionsverhandlungen besteht, die nicht bloss zum Versuch einer Einigung angesetzt werden. Die Autorinnen äussern sich auch dazu.
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts 4A_179/2019 vom 24. September 2019, zur Publikation vorgesehen
Publiziert am 5. Dezember 2019
Die aktuellsten juristischen Neuigkeiten werden Ihnen in den Blogs kompakt zusammengefasst.
Anwalts- und Notarrecht
Verstoss gegen Art. 12 lit. a BGFA wegen Betreibungen in exorbitranter Höhe
Martin Rauber
Arbeitsrecht
Unzulässige Kettenarbeitsverträge; Ferienentschädigung
Roland Bachmann
Bau- und Immobilienrecht
Änderung der stadtbernischen BZO im Zuge der Volksinitiative «Für bezahlbare Wohnungen»
Fabian Klaber
Bürgerrecht
La présomption de connaissance de la Suisse pour la naturalisation
Marion Chautard
Gesellschaftsrecht und Finanzmarktrecht
Cash Pool, aktienrechtliche Verantwortlichkeit, Zulässigkeit der Berücksichtigung von Konzerninteressen
Martin Rauber
Immaterialgüterrecht
World Economic Forum (fig.) / Zurich Economic Forum (fig.)
Nicolas Guyot
WEISSENSTEIN
Nicolas Guyot
IPR/IZPR und Arbitration
CAS decision declining jurisdiction over Algerian football dispute upheld (Swiss Supreme Court)
Philippe Bärtsch / Damien Clivaz
Counsel's conflict of interest and late filing of appeal in CAS arbitration are admissibility and not jurisdictional issues (Swiss Supreme Court)
Philippe Bärtsch / Alice Williams
Kartellrecht
Sanktionsverfügung - Preispolitik Swisscom ADSL; Bestätigung des Missbrauchs der marktbeherrschenden Stellung mittels Kosten-Preis-Schere
Martin Rauber
SchKG
La cession des actifs compris dans une succession répudiée
Quentin Cuendet
Steuerrecht
La notification de fait d'une personne habilitée à recourir en assistance administrative en matière fiscale
Tobias Sievert
Le Tribunal fédéral approuve la plus grande fishing expedition du monde
Fabien Liégeois
Strafprozessrecht
L'obligation de restituer les rétrocessions à la banque employeuse
Katia Villard
La qualité pour recourir de la partie plaignante dont les prétentions relèvent du droit public
Vinciane Farquet
Vertragsrecht
La résiliation d'un bail en raison de la sous-location sur Airbnb
Célian Hirsch
La responsabilité de l'organisateur de voyage à forfait (1/2) : les conditions de la responsabilité
Marie-Hélène Spiess
La prescription lors d'un dommage différé (arrêt 1/2)
Simone Schürch
Zivilprozessrecht
Le cumul d'actions en cas de pluralité de procédures et la notion de consignation de loyer au sens de l'art. 243 al. 2 CPC
Marion Chautard
Le droit inconditionnel de répliquer
Célian Hirsch
Der dRSK umfasst Rechtsprechungskommentare von über 100 Spezialisten auf mehr als 30 Rechtsgebieten. Die Expertenkommentierungen durchlaufen ein internes Peer Review anhand einer renommierten Redaktion, welches einen hohen Qualitätsstandard gewährleistet.

Neben den Expertenkommentierungen sind im dRSK Blog-Beiträge enthalten. Für die Inhalte dieser Beiträge zeichnen die Verfasser und Inhaber der Blogs verantwortlich - Liste der Blogs

Der dRSK wird separat und als Teil des Informations- und Rechercheportals Push-Service Entscheide angeboten. Die Besprechungen sind über einen Zitiervorschlag und Randziffern zitierfähig.

Statistik:
Zugang zum Push-Service Entscheide: 8721

Information und Impressum:
info@weblaw.ch | T +41 31 380 57 77

ISSN 1663-9995. Editions Weblaw.

Abmeldungen und Adress-Änderungen: Login unter https://register.weblaw.ch. Unter dem Navigationspunkt «Profildaten bearbeiten» und folgend «E-Mail Adressen» können Sie die Monatsübersicht zum dRSK abbestellen bzw. Adress-Änderungen vornehmen.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern benutzen Sie die oben erwähnten Kontaktinformationen.


http://drsk.weblaw.ch
Weblaw AG | Cybersquare | Schwarztorstrasse 22 | 3007 Bern
T +41 31 380 57 77 | F +41 31 380 57 78 | info@weblaw.ch